26.3.2017 SV Alsenborn ./. SV Wiesenthalerhof 2:3 

In einem vom SVA sehr robust geführtem Spiel hatten der SVW bereits in der ersten Minute durch einen schönen Konter die Chance zum 1:0. Leider konnte Simon Unglaube den Ball nicht am Torwart vorbeibringen und verletzte sich zu allem Unglück auch noch. Für ihn kann dann Marcel Diehl, der in Torjägermanier das 1:0  markierte. Nicht ganz unverdient erzielte Alsenborn unmittelbar vor der Pause den Ausgleich.

Das Spiel wurde in der zweiten Halbzeit nicht besser, aber härter. Ein Foul des gegnerischen Torwarts führte zum Freistoß, den Marc-Maurice Kalckmann in die Maschen donnerte. Ein weiteres Foul der Alsenborner führte per Elfmeter durch Niklas Linsmayer zum 3:1. Alsenborn spielte nun kick and rush. Nach einem schlecht verteidigten Eckball kamen sie zum 2:3. Danach durfte sich Marc Hamann noch durch zwei Glanzparaden auszeichnen und alle waren froh als der Schiedsrichter nach gut 5 Minuten Nachspielzeit abpfiff.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen oder technisch nicht notwendig sind, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.