SVW  – Alsenbrück-Langmeil 1:2

Der SVW startete gut in die Partie und ging in der 5. Min durch Tom Barth mit 1:0 in Führung. In der Folge entwickelte sich ein zerfahrenes Spiel in dem der Schiedsrichter immer mehr in den Mittelpunkt geriet. Man hatte schon das Gefühl der SVW dürfe keinen Erfolg haben, denn die Entscheidungen des Schiedsrichters waren teilweise mehr als fragwürdig. So gelang Alsenbrück nach einem sehr umstrittenen Freistoß in der 19. Min. der 1:1 Ausgleich. Mit dem Unentschieden gingen die Mannschaften in die Pause.

In der 49. Min. geriet der SVW mit 1:2 in Rückstand und brauchte etwas sich zu erholen. Mitte der 2. Halbzeit bekam ein Spieler von Alsenbrück nach einem Gerangel die rote Karte und fast in der gleichen Minute traf Waldemar Besler den Innenpfosten, der Ball tanzte auf der Torlinie und leider nicht ins Tor. Nun begann wieder die Zeit der komischen Entscheidungen. Im Mittelfeld wurden die Spieler des SVW gefoult, doch der Schiri gab mehrmals Freistöße gegen den SVW, sodass sogar Zuschauer aus Alsenbrück die Frage stellten „Hat der Schiri etwas gegen euch“.

Als nach einem Foul der SVW eine Gelb-rote Karte bekam, diese war berechtigt, waren sie nicht mehr in der Lage den Ausgleich zu erzielen und es blieb bei der bitteren Niederlage

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.