Eintracht KL – SVW 4:1

Der SVW begann konzentriert und konnte das Spiel offen gestalten. Dem Gastgeber gelang es in der 12. Min. eine Unachtsamkeit zu nutzen und erzielte das 1:0. Der SVW steckte den Gegentreffer weg und spielte weiter gut mit und in der 32. Min erzielte Waldemar Besler den 1:1 Ausgleich, dass auch der Halbzeitstand war.

Nach der Pause kam der SVW nicht gut aus der Kabine und kam etwas unter Druck. In der 60. Min erzielte die Eintracht aus stark abseitsverdächtiger Position, die Zuschauer beider Mannschaften sprachen von 2m, das 2:1. In der Folge kam der SVW wieder besser ins Spiel und kam zu guten Torchancen aber scheiterte zweimal am Pfosten bzw. an der Latte. Wiederum aus einer Abseitsposition erzielte der Gastgeber in der 82. Min das 3:1. Nach einem Zweikampf erhielt Sören Schanzenbecher die Gelb-rote Karte, worüber sich selbst sein Gegenspieler wunderte. Der 4:1 Endstand fiel nach einem Konter in der 83. Min. Der SVW hat es wieder nicht geschafft sich für eine gute Leistung zu belohnen, aber es geht weiter. Jetzt kommen die Wochen der Wahrheit, denn nun spielt man gegen die direkten Konkurrenten und da muss man endlich punkten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.