07.10.12 SVW  – SV Alsenborn 2:5

In der ersten Halbzeit zeigte der SVW seine beste Saisonleistung. Schon in der 3. Min. erzielte Waldemar Besler die 1:0 Führung. Der Gegner wurde von beginn an unter Druck gesetzt und kam so nicht gefährlich vor das Tor des SVW. Der SVW hatte das Spiel total im Griff und beherrschte den SV Alsenborn. Kurz vor der Halbzeit wurde Tom Barth im Strafraum gefoult und es gab folgerichtig Strafstoß. Diese Gelegenheit ließ sich Daniel Ohler nicht entgehen und erzielte den 2:0 Pausenstand.

Nach der Pause war der SVW nicht wieder zuerkennen. Der SV Alsenborn hatte umgestellt und spielte nun mit 3 Spitzen und setzte den SVW mächtig unter Druck. Es gab zwar noch zwei gute Möglichkeiten für die Gastgeber bei denen Tom Barth und Waldemar Besler frei vor dem Tor auftauchten, aber es konnte kein Tor mehr erzielt werden. In der 70. Min. erzielte Alsenborn mit einem „Flatterball“ das 2:1. Nun brachen beim SVW alle Dämme und der SV Alsenborn spielte wie er wollte. Der SVW war total verunsichert und die Tore zum 2:2 Ausgleich bis zum 2:5 Endstand fielen wie reife Früchte.

Nach dem Spiel wusste keiner so recht was passiert war. Den Kopf in den Sand stecken ist nicht angebracht, denn zum rettenden Platz sind es 4 Punkte und es sind noch genügend Spiele. Nun wird es  sich zeigen wie es um den Charakter der Mannschaft steht, denn die Qualität ist in der Mannschaft vorhanden, doch nun muss man sich durchbeißen und seinen Mann stehen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Cookies, die Tracking- oder Werbezwecken dienen, werden auf unserer Seite nicht eingesetzt. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.